Website Statistik
 
   
 
 
 
 
Schweizerische Reederei & Neptun AG 1975-2000
 

1975 Schweizerische Reederei AG fusioniert mit den 3 Neptun Betrieben, Neptun Transport- und Schiffahrt AG, Neptun Reederei AG und Navi-Fer AG zur neuen Schweizerische Reederei und Neptun AG.
Personalbestand ende 1975, 1148 Personen.
Die Rheinflotte des neuen Unternehmens, einschlisslich der Schiffe von Tochtergesellschaften, setzt sich Ende 1975 wie folgt zusammen. 73 Gütermotorschiffe, 12 Schubleichtern, 16 Tankmotorschiffe, 1 Tankschleppkahn und 16 Einheiten wie Lagerschiffe,Schlepper, Bunkerboote, Werkstatt-und Wohnschiffe und Barkassen.
 
1976 Mit Beginn des Jahres 1976 wird das neue Unternehmen ausnahmslos durch die bestehenden Niederlassungen der ehemaligen Schweizerischen Reederei AG im Ausland vertreten.
Personalbestand ende 1976, 1031 Personen.
9 Gütermotorschiffe werden verkauft.1 Massengut Motorschiff "Aventicum" 1600 Tonnen wird erworben.
 
1977 Personalbestand ende 1977, 998 Personen. Anteil der Schweizer Schiffbesatzungen auf dem Rhein 54%, Bei den Schiffsjungen beträgt der Anteil 88% und bei der Alpina Reederei AG 82%. Gesamtumschlag in den Basler Häfen 9 Mio Tonnen.
Flottenbestand der Rheinschiffe Ende 1977, 72 Gütermotorschiffe, 8 Schubleichter, 16 Motortankschiffe.
 
1978 Am 23 Juni ist Dr. Alfred Schaller als Präsident und Delegierter des Verwaltungsrates der SRN zurückgetreten. Dr. Walter Müller wurde zu seinem Nachfolger berufen und Werner Schürmann wurde zum Vorsitzenden der Direktion ernannt.
Personalbestand ende 1978, 1179 Personen. Flottenbestand ende 1978, 91 Schiffe mit ca. 100'000 t Tragfähigkeit.
Die SRN hat 4 moderne Gütermotorschiffe erworben, die umgebaut wurden zum schieben der Schubleichter.
 
1979 Personalbestand ende 1979, 976 Personen. Flottenbestand ende 1979, 65 Gütermotorschiffe und 16 Motortankschiffe.
Die Alpina Reederei hat 2 neue Schiffe in betrieb genommen und hat somit 7 Einheiten.
 
1980 Personalbestand ende 1980, 1032 Personen. Flottenbestand 60 Gütermotorschiffe und 16 Motortankschiffe.
4 Schubleichter von insgesamt 8 000 t werden in Auftrag gegeben.
 
1981 Personalbestand ende 1981, 956 Personen. Umschlag in den Basler Häfen 1981 total 8,5 Mio Tonnen.
Die Flotte der SRN bestet aus 63 Gütermotorschiffe und 16 Motortankschiffe.In der zweiten Hälfte des Jahres werden die 4 neuen Schubleichter in Betrieb genommen.
 
1982 Personalbestand ende 1982, 991 Personen. 50 Jahre Kembser Schleuse.
 
1983 Flottenbestand der SRN ende 1983, 57 Gütermotorschiffe und 12 Tankmotorschiffe.
Inbetriebnahme der Montagehalle 4 mit RoRo-Rampe der SRN im Auhafen für Lasten bis zu 1000 t.
 
1984 Personalbestand ende 1984, 652 Personen.
Die Migros Genossenschaft hat ein bedeutendes Aktienpaket der SRN erworben. Damit taucht die Frage auf, was sich wohl am Unternehmen konkret anders wird.
 
1985 Personalbestand ende 1985, 607 Personen. Flottenbestand der SRN ende 1985, 42 Gütermotorschiffe und 7 Tankmotorschiffe.
Obwohl die Reederei auf ihre strukturellen Umweltbedingungen keinen Einfluss hat, werden die eigenen Massnahmen eine gewisse positive Wirkung habe. Zu diesen Massnahmen gehöhren im Berichtsjahr der Bau eines Container-Terminals und die Inbetriebnahme eines Container-Schiffes "MS Alpina" und "SSL Vela". Positive Erwartungen werden auch vom Zusammenschluss der Flotten der SRG und der Reederei Zürich AG zu einer Betriebsgemeinschaft erwartet.
 
1986 6.Juni Einweihung des Alpina Container Terminals im Hafenbecken II
 
1988 Im Frühling 1988 stirbt Vera Rösler die "Mutter der Schiffsjungen auf der Leventina".
 
1994 Die SRN verkauft die Kran- und Umschlagsanlagen im Auhafen an Landor. Am 9. September feiert die Schweizerische Reederei & Neptun AG ihr 75jähriges Bestehen.
 
1996 Eröffnung des Panorama-Restaurant Dreiländereck.
 
1998 Am 19. Oktober 1998 stirbt Peter Rösler. Für viele Schiffsjungen von 1949-1980 war Peter Rösler die Vaterfigur.
 
2000 Die Migros Genossenschafts-Bund verkauft die Schweizerische Reederei & Neptun AG (SRN) an die deutsche Rhenus-Gruppe.
In Basel entsteht die Rhenus Alpina AG.
 
 
Quellennachweis: "s'Bullaug" die Zeitschrift des Schiffervereins Basel-Kleinhüningen.

zurück

created by wns GmbH